Beiträge

Bild von helpnetsecurity.com

Verschlüsseln und Geld kassieren! (Ransomware)

Nie war es so leicht Ihre Daten zu verschlüsseln und dann noch Geld von Ihnen zu verlangen.

Es ist sicher auch schon bis zu Ihnen vorgedrungen, dass ein reiner Antivirenschutz heutzutage nicht mehr Stand der Technik ist. Wir müssen alle einen Schritt weiterdenken. Denn wie es sich in den letzten Monaten und Jahren gezeigt hat, war es noch nie so einfach sich seinen eigenen Crypto-Trojaner (Ransomware) zu basteln.

Bild von helpnetsecurity.com

Helpnetsecurity.com hat einen Beitrag veröffentlicht, in dem gezeigt wird wie einfach es mittlerweile ist, dass sogar der Schulfreund oder die Schulfreundin Ihres Kindes Ihre Daten im Unternehmen verschlüsseln kann.

Ihre Mitarbeiter haben sicher auch die Möglichkeit Ihre Firmengeräte (Laptop, Handy, USB-Sticks) auch im privaten Haushalt zu verwenden. Da kann es schnell mal passieren, dass Sie sich mit einem ungeschützten Netzwerk verbinden. WLAN ist ja so herrlich einfach. Naja und was lauert dort? Meist das Böse! Es muss nicht immer absichtlich sein. Können Sie sicher sagen, dass nicht Ihre Geräte schon mit einem Trojaner infiziert sind der nur in Ruhe vor sich dahin schlummert?

Und jetzt kommt der Zaubertrick an der ganzen Sache!

Syncronized Security

Der optimale Schutz für Ihr Unternehmen ist, wenn Ihr PC oder Laptop mit der Firewall spricht. Bei den heutigen Bedrohungen kann man sich nicht mehr auf Signatur-Updates verlassen und man muss sich auch gegen Zero-Day Attacken schützen. Es ist ja nicht immer möglich, alle Software Pakete auf Ihren Geräten auf dem aktuellsten Stand zu halten (Patchen oder Updaten).

Zero-Day – Was ist das?

Zero-Day-Exploit nennt man, eine Programmschwäche ausnutzen (Exploit), die eingesetzt wird, bevor es einen Patch als Gegenmaßnahme gibt. Entwickler haben dadurch keine Zeit („null Tage“ englisch zero days), die Software so zu verbessern, dass der Exploit unwirksam wird, um so deren Nutzer zu schützen.

Jedes Unternehmen braucht seine eigene Lösung.

Maßgeschneidert auf Ihre Anforderung unterstützen wir Sie gerne, Ihre individuelle Lösung zu realisieren. Fragen Sie uns um einen kostenlosen Beratungstermin bei Ihnen vor Ort.

Sicherheitsmaßnahmen die UnternerInnen 2017 konsequent umsetzen...

Endpunktsicherheit (Anti-Malware, Endpoint) 100%
Verschlüsselung (Datenschutzgesetz) 91%
Cloud Sicherheit 83%
Mobile Endpunkt Sicherheit (Smartphone, Tablet) 77%
Next Generation Firewall 68%

Tech Target, 2017 IT Piorities Survey – DACH

Das war die Sophos Roadshow 2017 für Partner

Sophos Roadshow 2017

Alle Jahre wieder… oder wie wir sagen: Let the SHOW begin!

Die Sophos Roadshow 2017 für Partner ist DIE Veranstaltung in Österreich, die alle Sophos-Größen in Sachen Technik und Sales an einem Tag in einer beeindruckenden Location vereint (RAPID Stadion Wien). Am 2.2.2017 gab es live von Karl Heinz Warum, Manfred Koller, Friedrich Haydn, Sascha Paris, Thomas Lachmayer und vielen mehr eine Menge Informationen, wohin die Reise in der IT-Security führen wird – und welche Innovationen aus dem Hause Sophos auf uns und Sie zukommen!

Wichtig ist, dass IHRE Unternehmenssicherheit zusammen spielt. Firewall und Endpoint. Nichts ist schlechter als wenn der Ball den Spieler wechselt aber dort kein eigener Spieler steht! Deswegen gab Sophos sein umfangreiches Wissen an uns Partner weiter um SIE alle damit zu schützen.

 

Testen Sie JETZT die Produkte von Sophos

 

WAS WÄRE: Wenn morgen früh Ransomware (Verschlüsselungstrojaner, Schadprogramme) Ihre gesamten Festplatten verschlüsselt hat und Sie freundlich aufgefordert werden, doch bitte einige BitCoins zu überweisen, um den EncryptionKey zu erhalten, mit dem allein Sie wieder an Ihre Unternehmensdaten kommen… Würde Sie das nervös machen?

Wenn ja, dann lassen Sie uns dazu unverbindlich ein paar Worte mit Ihnen reden!

 

kostenloser Beratungstermin

Hier noch ein paar Bilder der Veranstaltung:

Die Sophos Roadshow 2017 war wieder einmal, wie jedes Jahr, voll mit Informationen und Innovationen, die wir gerne mit Ihnen teilen. Nutzen Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin um sich über Ihre Möglichkeiten der Unternehmenssicherheit zu informieren! Unsere geschulten Berater stehen gerne für jede Frage zur Verfügung.

Sonderaktion bis 31.3.2017

Ihr persönlicher Schutz gegen Ransomware und mehr! SMB-Paket ab monatlich € 2,99 pro User.

Bestehend aus:

  • XG Appliance (Hardware – keine virtuelle/Software & Wireless)
  • EnterpriseGuard
  • Central Endpoint Advanced
  • Central Endpoint Intercept X
  • Central Device Encryption
  • Central Email Standard
  • Central Server Protection Advanced

Angebot einholen

Registrierkasse onR (Online)

Die Online-Registrierkasse in zwei Minuten erklärt.

 

 Ihre Vorteile:

  • Ohne Installationsaufwand sofort loslegen
  • Schnelle & intuitive Bedienung
  • Vorhandene Hardware verwenden
  • Hosting, Backup und Online-Support in der Online-Kasse inkludiert
  • Mit jedem Gerät & überall aufrufbar
  • Einfach vorhandenen Computer verwenden
  • Umfangreiche Statistiken & Auswertungsmöglichkeiten
  • ETRON onR ist auch offline verfügbar
  • 25 Jahre Erfahrung
  • Österreichweit tätig

Mit PC, Smartphone oder Tablet kassieren:

Die Online-Registrierkasse ETRON onR. Die innovative Lösung für die Registrierkassenpflicht in Österreich.


Jetzt bestellen


 

Fit für die Registrierkassenpflicht

Es führt kein Weg an ihr vorbei – die Registrierkassenpflicht kommt 2016, und sie trifft praktisch alle UnternehmerInnen. Doch keine Angst, Sie müssen keine teure Hardware anschaffen, wenn Sie eine Registrierkasse kaufen wollen. Wir haben eine günstige Lösung entwickelt, die einfach und komfortabel zu bedienen ist: Die Online-Registrierkasse ETRON onR entspricht den neuen gesetzlichen Anforderungen für Registrierkassen in Österreich. Ihr Unternehmen ist damit bestens gerüstet, und Sie können sich entspannt zurücklehnen.

onr-fit-fuer-die-registrierkassenpflicht

Rechenzentrum in Österreich

Ihre Daten sind gut geschützt. ETRON onR läuft in einem Rechenzentrum in Österreich, welches nach den modernsten Sicherheitsstandards und hochqualitativer Infrastruktur ausgestattet ist und bietet daher höchste Ausfallsicherheit.

 at-flag

Die Online-Registrierkasse ist manipulationssicher.

Sie haben mit ETRON onR nicht nur eine flexible Online-Lösung, die Sie überallhin mitnehmen können. Die Online Registrierkasse ist auch manipulationssicher und entspricht so bereits der Registrierkassensicherheitsverordnung. Diese tritt 2017 in Kraft und schreibt eine „technische Sicherheitseinrichtung gegen Manipulation“ vor. Während diese bei älteren Kassensystemen sehr wahrscheinlich nachgerüstet werden muss, ist sie bei ETRON onR bereits im Paketpreis inbegriffen.

 onR-ist-manipulationssicher

Schnell und einfach: Anmelden – Setup – Kassieren

Verschwenden Sie keine Zeit mit Einschulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter! Die Online-Software ETRON onR ist intuitiv mittels Touch-Bedienung anwendbar. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich einmal online zu registrieren. Unmittelbar danach können Sie mit Ihrer Registrierkasse bereits kassieren. Falls Sie dennoch Fragen haben, steht Ihnen der Online-Support und optional auch eine Telefonsupport zur Verfügung.

 onr-schnell-einfach

Auf jedem Gerät nutzbar!

ETRON onR macht Ihnen das Kassieren einfach leichter: Egal, ob Sie dafür Ihr Kassensystem, PC, Tablet, Smartphone oder Laptop nutzen wollen – auf Ihre Online-Registrierkasse ETRON onR können Sie mit allen Endgeräten zugreifen (Systemvoraussetzung: Chrome-Browser). Sie ist mit allen gängigen Betriebssystemen (Android, iOS, Windows) nutzbar.
ETRON onR ist bestens für Tablet und Smartphone geeignet und kann genau so auch auf professioneller Kassenhardware eingesetzt werden.

os-devices

onr-auf-kassensystem

ETRON onR ist bestens für Tablet und Smartphone geeignet und kann genau so auch auf professioneller Kassenhardware eingesetzt werden.

 

ETRON bürgt für Qualität und Branchenkompetenz

Wenn Sie eine Registrierkasse kaufen wollen, vertrauen Sie auf ETRON – einen Experten mit langjähriger Erfahrung. Wir sind seit 25 Jahren verlässlicher Partner für Warenwirtschafts- und Kassensysteme in Österreich. Das Wiener Unternehmen verfügt damit über jede Menge Branchen-Know-how im Einzelhandel und kann Ihnen qualitativ hochwertige Lösungen anbieten.

 onr-branchenkompetenz

ETRON onR: Lösungen für alle Branchen

ETRON onR ist für viele Branchen im Handel und im Dienstleistungsbereich bestens geeignet. Auch für Therapeuten, Ärzte und Notare bietet sie eine optimale Lösung.

 onr-alle-branchen

Rechnungslegung leicht gemacht: ETRON onR ist beliebig erweiterbar.

ETRON onR steht für verschiedene Zahlungsarten wie Barzahlung, Bankomat oder Kreditkarte zur Verfügung. Der Kunde kann Zahlungsmittel auch mischen. Sie können Ihre Online-Registrierkasse auch mit Ihrem Drucker, Bondrucker oder Scanner verknüpfen.

 onr-erweiterbar

Volle Datensicherheit

Mit der Online-Registrierkasse ETRON onR verlieren Sie nie den überblick. Erfassen Sie all Ihre Kundendaten mit ETRON onR, drucken Sie am Abend Ihren Tageskassabericht, oder erstellen Sie jederzeit Statistiken wie Umsatz- oder Rohertragsstatistik! Ihre Daten sind dabei immer sicher aufgehoben.

 onr-datensicherheit

Jetzt bestellen


 

Mit PC, Smartphone oder Tablet kassieren:
Die Online-Registrierkasse ETRON onR.
Die innovative Lösung für die Registrierkassenpflicht in Österreich.
Jetzt Jahresabo bestellen und bis Ende 2015 kostenlos nutzen.

Haben Sie noch Fragen?
e-Mail: office@fp-consulting.at
Tel.: +43 2622 32029

 

Betrugsversuch mit Rechnung per Post

Betrugsversuche auch über den Postweg

officedirect-scamm-rechnungEin Kunde von uns hat eine per Post an ihn persönlich adressierte Rechnung über ein Officepaket bekommen in der Höhe von 580€, das wurde aber klarerweise definitiv nicht bestellt. Die Rechnung schaut völlig legitim aus, auch die Website des Rechnungslegers, http://officedirectstore.com , wirkt professionell. Erst bei genauerem Hinsehen merkt man, dass es weder Ansprechpersonen noch sonstige firmenrelevante Infos gibt. Keine Adresse! Keine Telefonnummer!
Webseiten von Firmen die kein Impressum führen sind meist betrügerischer Natur.

Laut e-Commerce Gesetz ist es verpflichtend ein Impressum zu führen. Genaue Daten die auf einer Webseite oder in der Signatur zu führen sind finden Sie auf der Webseite der Witschaftskammer Österreich

Wirklich erstaunlich, wie dreist Scammer mittlerweile vorgehen!!!

 

Begriffserklärung / Quellangaben:

Scammer >> Betrüger

http://de.wikipedia.org/wiki/Vorschussbetrug

e-Commerce Gesetz

https://www.wko.at/Content.Node/Service/Wirtschaftsrecht-und-Gewerberecht/E-Commerce-und-Internetrecht/E-Commerce-allgemein/E-Commerce-allgemein—Themenstartseite.html

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR40025801

WIKI E-Commerce

https://de.wikipedia.org/wiki/E-Commerce

Wie können Sie sich vor Rechnungsbetrug schützen?

Vor allem Unternehmen sollten eine systematische Rechnungsprüfung nach dem Vier-Augen-Prinzip einrichten. Außerdem sollte es zu jeder Rechnung einen Lieferschein oder Lieferbeleg im Unternehmen geben. Dadurch kann ausgeschlossen werden, dass Rechnungen ohne gelieferte Ware bezahlt werden. Doch auch Privatpersonen müssen Rechnungen genau prüfen. Die nachfolgenden Punkte können helfen, Rechnungsbetrüger zu erkennen und gar nicht erst in die Falle zu tappen:

  • Grundsätzlich gilt: Wenn Sie keine Ware bestellt oder bekommen haben, sollten Sie nicht voreilig bezahlen. Ignorieren Sie die Rechnung zunächst. In vielen Fällen kommt keine Mahnung. Kommt doch eine weitere Zahlungsaufforderung, sollten Sie gegenüber dem Absender schriftlich erklären, dass Sie von der Firma keine Leistung oder Lieferung erhalten haben.
  • Prüfen Sie den Rechnungsabsender. Bei unklaren Angaben zum Absender ist Vorsicht geboten. Beispielsweise dann, wenn es nur eine Postfachadresse oder gar keine Firmenanschrift gibt. Auch bei ausländischen Adressen ist Vorsicht geboten.
  • Prüfen Sie die Kontaktdaten. Jede seriöse Firma ist telefonisch erreichbar. Gibt es keine Telefonnummer oder erreichen Sie telefonisch immer nur einen Anrufbeantworter, sollten Sie stutzig werden.
  • Rufen Sie den Rechnungsabsender an. Fragen Sie nach. Rechnungsbetrüger sind meist telefonisch nicht erreichbar. Im Zweifelsfall können Sie die Firma auch schriftlich per E-Mail oder Post kontaktieren. Seriöse Firmen werden Ihnen erklären, wie es zu der Rechnung gekommen ist.
  • Besuchen Sie die Webseite des Unternehmens. Prüfen Sie, welches Produkt in Rechnung gestellt wird, auch wenn Ihnen der Name bekannt vorkommt. Gibt es ein Impressum? Falls nicht, seien Sie vorsichtig.
  • Recherchieren Sie im Internet nach dem Absender der Rechnung. Oft finden Sie im Betrugsfall Informationen weiterer Nutzer, die eine derartige Rechnung bekommen haben.

Wie kommen Betrüger an Ihre Daten?

Adressen sind längst kein Geheimnis mehr. Oft werden die öffentlich zugänglichen Daten im Internet für Betrugsversuche genutzt. Dazu zählen bei Unternehmen und Privatpersonen der Eintrag in Branchenregister oder im Telefonbuch. Auch aus dem Pflichtimpressum auf der eigenen Webseite lassen sich hochwertige Adressen entnehmen. Hinzu kommen inoffizielle Datenbanken, die bei zahlreichen Hackerangriffen von Cyberkriminellen erbeutet werden. Zuletzt waren vom millionenfachen Datenklau renommierte Firmen, wie Adobe, Snapchat und Yahoo betroffen.

Microsoft erfüllt nachweislich alle europäischen Datenschutzregeln!

Microsoft und Datenschutz!!

neu-gestartet-microsofts-cloud-speicher-onedrive-bild-screenshot-onedrivecom-88861Wir freuen uns Ihnen die behördliche Anerkennung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen unserer Enterprise Cloud Services (Office 365, Microsoft Azure, Microsoft Dynamics CRM und Windows Intune) mitteilen zu dürfen. Die Ordnungsmäßigkeit der Vertragsbestimmungen für Microsoft Enterprise Cloud Services wurde durch einen gemeinsamen Brief (Article 29 Letter) aller 28 nationalen Datenschutzbehörden bestätigt, die Unternehmen mit Niederlassungen innerhalb der Europäischen Union beaufsichtigen.

 

Kunden können unsere Services in dem Wissen verwenden, dass der Datentransfer weltweit die Datenschutzbestimmungen der EU erfüllt. Diese gehören zu den strengsten der Welt!

 

Microsoft ist der einzige große Cloud-Anbieter, der eine solche Anerkennung erhalten hat.

Die drei wichtigsten Gründe für Sie finden Sie am ofiziellen Microsoft Blog von Microsoft Executive Vice President und General Counsel Brad Smith:

 

1. Schutz und Sicherheit der Daten von EU-Bürgern so, dass eventuelle Änderungen an anderen aufsichtsrechtlichen Standards keine Auswirkung auf die Nutzung von Microsoft Enterprise Cloud Services hat (z.B. Änderungen am Safe Harbor Abkommen über Datenübertragungen zwischen der EU und den USA).

2. Microsofts genehmigte, vertragliche Commitments ermöglichen einen globalen Datentransfer während Safe Harbor sich speziell auf Datenübertragungen zwischen Europa und den USA bezieht.

3. Alle Kunden der Microsoft Enterprise Cloud, unabhängig davon, ob sie in Europa oder anderswo tätig sind, profitieren von den starken technischen Schutzvorkehrungen, die Microsoft aus diesem Grund implementiert hat.

Cloud_Computing

Derzeit bietet kein anderer Cloud Anbieter diesen Standard für Sicherheit und Datenschutz, den wir als Microsoft in unsere Services integriert haben.

Microsoft stellt diese Vertragsinhalte ab jetzt allen Kunden seiner Cloud Services zur Verfügung. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in der EU, müssen sowohl Microsoft als auch seine Kunden diese Vertragsinhalte unterzeichnen, damit sie in Kraft treten. Ab dem 1. Juli werden alle Vertragsformulare für Microsoft Kunden standardmäßig mit diesen neuen Inhalten versehen.

  • Falls Ihre Vereinbarungen mit Microsoft bereits diese neuen Standardvertragsklauseln enthalten, können Sie von dieser aktualisierten Version profitieren
  • Wenn Sie die Microsoft Datenverarbeitungsvereinbarung (mit Standardvertragsklauseln) bislang noch nicht unterzeichnet haben, kann Ihnen Ihr Licensing Sales Specialist auf Verlangen weiterhelfen. Open-Kunden können einfach das O365 Admin Portal besuchen und dort den Bestimmungen der Datenverarbeitungsvereinbarung zustimmen.
  • Wenn Sie noch keine der Microsoft Enterprise Cloud Services abonniert haben oder darüber nachdenken, einen der Microsoft Services zu nutzen, gibt es dafür keinen besseren Zeitpunkt, da sie darauf vertrauen können, dass Microsoft der vertrauenswürdige Anbieter Ihrer Wahl im Bereich Cloud Services ist.

Machen Sie sich selbst ein Bild und probieren Sie unsere Cloud Services selbst aus. Unter den folgenden Links finden Sie die Testversionen zu Office 365.

 

Gerne zeigen wir Ihnen aber auch wie die Cloud Services in die neue Welt des Arbeiten integriert sind.

Tel.: +43 2622 32029
E-Mail: office@fp-consulting.at

 

 

Microsoft Office 365 kostenlos TESTEN!

Microsoft Office 365 kostenlos TESTEN!

(Quelle: Partnerblog Microsoft Österreich)

Mythen über sicheres Surfen im Internet Nr. 4

Mythos Nr. 4: Macs sind sicherer als PCs

76536_527080883984891_275885120_nFakt: Mac OS X ist ein völlig anderes Betriebssystem als Windows und verfügt über viele integrierte Sicherheitsfeatures. Wie wir jedoch in letzter Zeit beobachten konnten, finden Hacker trotzdem viele kreative Methoden, um Malware in Macs einzuschleusen.

Hintergründe: Malware-Angriffe auf Macs waren bereits in aller Munde. Bei Flashback3 wurde eine Sicherheitslücke in Java ausgenutzt, der Trojaner Sabpab4 nutzte zusätzlich die Mac- Version von Microsoft Word. Da Macs zu Hause und am Arbeitsplatz immer mehr Verbreitung finden, konzentrieren sich auch Cyberkriminelle vermehrt auf dieses Betriebssystem. Bei Sophos analysieren wir bereits Dutzende von OS-X-Bedrohungen täglich, viele davon sind völlig neu. Unsere Virenschutzlösung für Macs findet und blockiert sie.

Was Sie tun können: Installieren Sie Virenschutzsoftware auf Ihren Macs. Im Idealfall sollte die Lösung ressourcenschonend arbeiten und sich nahtlos in die Verwaltung anderer Plattformen einbinden lassen. Sie sollte durch ein Zentrum zur globalen Bedrohungsanalyse gestützt werden, das aktiv die aktuellen Mac-Bedrohungen beobachtet. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mac-Anwendungen und Add-ons sich stets auf dem neuesten Stand befinden, um mögliche Sicherheitslücken zu minimieren.

Kostenlose Version für Mac Benutzer findet ihr hier:

http://www.sophos.com/de-de/products/free-tools/sophos-antivirus-for-mac-home-edition.aspx

Mythen über sicheres Surfen im Internet Nr. 3

Mythos Nr. 3: Neue, sichere Browser, etwa Google Chrome, bieten mehr Schutz

304999_518095254883454_461181797_nFakt: Google Chrome gilt zwar als besonders sicher, doch er hat, wie alle anderen Browser auch, immer wieder mit Sicherheitslücken zu kämpfen. Hacker wiederum sind unablässig auf der Suche nach neuen Exploits – die besten Exploits sind für sie solche, die wir gar nicht kennen.

Hintergründe: Chrome hat Firefox den Rang als vermeintlich sicherster Browser abgelaufen. Allerdings sollten Sie sich beim Thema Sicherheit nicht nur auf den guten Ruf einer Anwendung verlassen. In Google Chrome wurden schon schwere Sicherheitslücken entdeckt: Auch dieser Browser bietet keine absolute Sicherheit.2 Die gefährlichsten Sicherheitslücken sind ohnehin jene, die wir noch nicht kennen. Es wundert daher nicht, dass Browser wie Chrome mit wachsender Beliebtheit vermehrt ins Visier der Hacker geraten. Immerhin verdienen Cyberkriminelle mit dem Missbrauch von Sicherheitslücken und der Infektion von Systemen bares Geld. Je mehr also ein Browser genutzt wird, desto mehr lohnt es sich für Hacker, ihn anzugreifen.

Was Sie tun können: Alle Browser bergen heute Sicherheitsrisiken – mit einigen gezielten Maßnahmen können Sie die Infektionsgefahr jedoch reduzieren. Zunächst empfiehlt sich, die Zahl der im Unternehmen zugelassenen Browser mit Software zur Anwendungskontrolle („Application Control“) auf ein Minimum zu reduzieren. Halten Sie die unterstützten Browser mit einer Patch-Management-Lösung immer auf dem aktuellen Stand. Auf diese Weise minimieren Sie die Angriffsfläche. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine funktionell hochwertige Malware-Erkennung zur browserunabhängigen Abwehr von Bedrohungen in Echtzeit verwenden.

2 Naked Security-Blog, http://nakedsecurity.sophos.com/2012/03/08/chrome-pw2own-vulnerabilit/

 (Infoquelle: Sophos)

Cloud aus der Sicht des Anwenders

G‘schichten die das Leben eines Cloud Anwenders erzählen!

Viele sagen die Cloud bringt ihnen keinen Mehrwert. Ich sag euch sie bringt euch mehr Mehrwert als ihr glauben könnt.

Vor einigen Tagen bei mir selbst der Fall gewesen…

Marvin Siefke / pixelio.de

Marvin Siefke / pixelio.de

Mein Smartphone eines großen Herstellers funktioniert nicht so ganz wie es sollte. Welchen defekt es hat ist jetzt nicht so wichtig. Bluetooth hat nicht so ganz Funktioniert …

Stehe beim Kundencenter des Smartphone Hersteller (Wien). Muss nicht lange warten und schildere mein Problem, hoffe auf eine schnelle und rasche Lösung. Dann kommt es wie es meist so ist und die nette Dame sagt mir ich muss mein Handy dort lassen. In einen Atemzug sagt mir die nette Dame dass Sie keine Garantie für die Daten übernehmen und durch das Softwareupdate alle Daten verloren gehen. Das heißt Kontakte, E-Mail, Kalender, Fotos, usw

Tja was mache ich jetzt????

Natürlich bin ich gut vorbereitet mit meinen Cloud Diensten. SIM Karte und SD Karte raus genommen, Verschlüsselung des Handy deaktiviert und MEINE Daten gelöscht!!! JA SELBST GELÖSCHT!!!! Was nun? Ich habe mein schönes neues Handy abgeben müssen… Meine Daten sind gelöscht… Wie geht es weiter?

Naja ich hab mein altes Smartphone ja noch gehabt. SIM Karte in das alte Smartphone. Ja den PIN Code noch eingeben. Mein Konto mit Benutzername und Passwort eingegeben und was war dann auf einmal wieder da???? ALLE MEINE DATEN, MEINE KONTAKTE, UND TERMINE… und ja leider auch meine Aufgaben für den heutigen Tag… doch nichts mit einen freien Nachmittag.

Was habe wir daraus gelernt? Wenn man die Cloud richtig einsetzt kann Sie nicht nur KOSTEN SPAREN sondern auch noch Nerven schonen und mir Zeit sparen. Dank meiner Cloud habe ich keine Sorgen mehr wegen Datenverlust.

Da schläft der kleine Thomas wieder ruhiger 😉

Du möchtest auch ruhiger schlafen? Ohne Sorgen um deine Daten zu haben? Dann melde dich bei uns und wir helfen dir diese und andere Herausforderungen zu Lösen.

Sophos update UTM 9.1

Sophos update11907_641816835844628_1678776212_n

Heute möchten wir euch über das Release der neuen Sophos update UTM 9.1 (Firewall) informieren.

Sophos hat die Schutzmechanismen weiter ausgefeilt, damit Benutzer zukünftig immer bestens angebunden sind und ungestört arbeiten können.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Bessere Anbindung: Neue Optionen machen Failover und Lastenausgleich einfacher und ermöglichen unter anderem die Einrichtung mehrerer VPN-Tunnel zwischen zwei Standorten.
  • Mehr Sicherheit beim Surfen im Netz: Damit Ihre Benutzer in Zukunft innerhalb und außerhalb des Netzwerks den gleichen Schutz erhalten, haben wir eine Web-URL-Filterung in unseren UTM-Endpoint-Agenten integriert.
  • Fokus auf WLAN: Mit unseren neuen WLAN-Funktionalitäten verbessern wir die Signalstärke und erreichen jetzt auch Geräte, die selbst über keine Drahtloskonnektivität verfügen.

Auf Grund des wertvollen Feedbacks, die wir von unseren Kunden erhalten haben, konnten viele neue tolle Funktionen integriert werden. Um welche Funktionen es sich genau handelt und viele weitere Informationen finden Sie auf der  Website von Sophos.

Upgrade auf UTM 9.1

Solltet ihr, die UTM 9.0 im Einsatz haben, könnt ihr das Updatepaket für UTM 9.1 einfach über den WebAdmin installieren. Solltet ihr Hilfestellungen zum Update oder zum Upgrade von ASG 8 benötigen, könnt ihr gerne mit uns in Verbindung treten. Tel: +43 2622 32029

Wenn ihr noch eine Astaro ASG 8 im Einsatz haben, müsst ihr gegebenenfalls ihre Appliance upgraden, um von der gesteigerten Performance und dem besseren Schutz von UTM 9.1 profitieren zu können. In diesem Fall ist unser Sonderangebot zum Hardware-Upgrade für euch interessant.

Sichere Passwörter

Sichere Passwörter aber wie?488820_original_R_K_B_by_Gerd-Altmann_pixelio.de_600x450

Wie lautet DEIN Passwort? Standardkennwörter wie Richard72, 1234, asdf, Geburtsdatum, Telefonnummer, der Name Ihrer Kinder oder Enkelkinder wird leider sehr oft als Passwort verwendet. Falls dir das bekannt vorkommt oder gar eines der aufgelisteten Passwörter deines ist, sollten Sie auf jeden Fall weiterlesen.

Auch wenn ein Mensch nach einigen Fehlversuchen aufgibt, versucht ein Programm auf einen moderner Rechner es weiter und testet einige Millionen Passwörter binnen kürzester Zeit. Ein sicheres Passwort ist also Pflicht!

Jeder von uns kennt die Tipps der Sicherheitsexperten, wie ein sicheres Passwort auszusehen hat: Groß- und Kleinbuchstaben, gemischt mit Ziffern und Sonderzeichen, mindestens 8 Zeichen (z.B.: h7xt?Kz0).

Ihr könnt euch sowas merken…? – Ich nicht!

Zum Glück gibt es Gedächtnisstützen die mir helfen. Ich setze meine Passwörter aus Liedertexten oder Sprüchen zusammen. Hier ein Beispiel: Wolfgang Ambros hat gesungen „Weu Schifoan is des Leiwandste, .“. Ich setze die Anfangsbuchstaben zusammen und bekomme „WSidL,“, jetzt ersetze ich noch Buchstaben durch optisch ähnliche Sonderzeichen und Ziffern „W$1dL,“ und schon habe ich ein Passwort.

Man sollte allerdings mehrere verschiedene Passwörter verwenden. Mein persönlicher Trick dabei ist, immer die ersten vier Buchstaben nach dem www der Internetseite zu verwenden. Zum Beispiel wäre mein Passwort für www.kurier.at „W$1dL,kuri“.

Damit habe ich ein 10stelliges, sicheres Passwort erstellt, das ich variieren UND mir auch noch leicht merken kann!

Hier noch ein Video das euch das gleiche Prinzip erklärt.

 

Es gibt vielerlei Gefahrenpotential, ob aus dem Aus- oder Inland, durch Unachtsamkeit von Mitarbeitern oder bis hin zu organisierten Hacking- und Spionageversuchen. In allen Belangen deiner Sicherheit betreffend sind wir für euch Ansprechpartner! Damit Ihre Sicherheit den Stellenwert bekommt, den sie verdient stehen wir euch gerne zur Seite!

Auch wenn ihr viele Passwörter besitzt oder gar sehr viele Online Zugangsdaten von euren Lieferanten, Kunden oder Schulungszentren habt gibt es bei uns die richtige Passwort Lösung! Passwörter in einer mobilen Datenbank verschlüsseln so dass nur du einen Zugriff bekommst. Einfach anfragen wir beraten dich gerne.

Wir helfen euch euer Business „sicherer“ zu machen!